Projekte

Andernacher Flüchtlingsheim

Am nördlichen Stadtrand von Nürnberg entstanden in vier zweigeschossigen Gebäuderiegeln insgesamt 108 Apartments mit ca. 55qm für asylsuchende Familien. Neben einem großen Außenbereich werden den Flüchtlingen ärztliche Betreuung, Schulungen und Weiterbildungsmaßnahmen sowie eine Kinderbetreuung angeboten. Die Gebäude mit großzügiger Eingangshalle sowie die Qualität der Ausführung sollen eine mögliche Umnutzung zum Boardinghaus offen lassen.

12/Mittagskultur

Erweiterungsbau in Holzrahmenbauweise mit umlaufendem Fassadenkleid aus filigranen Lärchenleisten. 200 qm großer Speisesaal mit großzügigen Fensterfronten, auch für Festlichkeiten, Tagungen und Kleinkunstveranstaltungen. Leuchte ‘Ballhaus’ von Ulrich Brüschke.

Melter

Kernsanierung eines Einzeldenkmals und Umwandlung in ein Hotel mit angeschlossener Gastronomie. Flächenlayout und Planung von 53 Zimmern und Appartments, Lobby, Werbeanlage und Fitnessbereich. Lüster im Empfangsbereich von Ulrich Brüschke.

STMF

Der Atriumbau der ehemaligen Bayrischen Staatsbank in Nürnberg wurde für die Anforderungen des neuen Nutzer STMFLH umfangreich saniert. Das Einzeldenkmal von Sep Ruf wurde damit zur neuen Adresse des Heimatministeriums. Neben zahlreichen Rückbauten entstanden neue Räume wie die Pforte, ein Ort der Stille, Fitness- und Konferenzraum mit weitem Blick auf die benachbarte Lorenzkirche.

Kö3

Umbau einer Büroetage, Aufbau einer Dachterrasse mit Pavillon und Sichtschutz. Fokus auf Raum für Kunst und offener Arbeitsplatzsituation, unabhängig höhenverstellbare Tische mit integriertem Strom- und Netzwerkanschluss, Akustikdecken und -wände, Möbelfronten aus Filz. Beleuchtungskonzept und Sonderleuchten, Empfangstheke mit Autogurt-Bändern, Leitsystem Treppenhaus.

Mondo

Mondo Eatery hat als Café und Restaurant zeitgleich mit dem angeschlossenen Hotel Melter gehen gelernt. Natürliche Farben und ablesbarer Materialeinsatz, Raumakustik und Licht sollen Stadtbesucher sowie Städter im Herzen Nürnbergs ein kurzweiliges Zuhause bieten.

IT Werkstatt

Büroriegel in Passivhausstandard für IT Werkstatt von Kamm Architekten (Stuttgart), Ausführung Holzbau Zeh (Maierhöfen) in reiner Holzbauweise mit Passivhauselementen. Lignotrend Akustikdecken mit Oberlichtern in offenen Büroeinheiten, innen erschlossen durch mittigen Gang mit Innenfenster in springenden Formaten. (Fotos: Martin Rudau, Leutkirch)

Veganel

Veganel verwandelt Planzen und Früchte in frische Speisen und Getränke. Wir transformieren mit dem formalen Eingriff einen unbekannten Ort zu einer Adresse. Sämtliche verbaute Materialien sind natürlich und nicht tierisch.

Deigner + Gehrig

Erweiterung einer Zahnarztpraxis und Anbau eines Treppenraums in Massivbauweise mit einem großen Fenster zum Hof, Oberflächendreiklang aus Sichtestrich, Eichenholz, Linoleum für Böden und Fronten, Einbaumöbel im Empfangs- und Behandlungsbereich.

Rösttrommel

In einem denkmalgeschützten, fränkischen Haus verbindet sich Handwerk mit Kaffeegenuss. Das Rösten wird transparent gemacht, der Gast findet innen wie außen unterschiedliche Szenarien zum Verweilen. Wie die Röster die ausgesuchten Bohnen in der Nase haben, hatten wir von der Planung bis zur Umsetzung den angemessenen Materialeinsatz und dessen Qualität in der Verarbeitung im Auge.